Decathlon Challenge Bike Domyos, ein Testbericht?

24.01.2024, Pressemitteilung von Decathlon: Leistungsgrenzen sprengen - das neue Indoor Cycling Bike von Decathlon!

Lob per Copy & Paste ohne das Teil angefasst zu haben?

In einem Rennrad-Blog wird der Decatlon Challenge Bike Hometrainer reflexartig als preiswerte Alternative zum Wahoo Kickr Bike genannt. Vielleicht hat sich der Autor auch von den 10 Bewertungen im Decathlon-Shop beeinflussen lassen. 5 von 5 Sterne für ein Ergometer, das nicht lieferbar ist. Ein Blick in die Produktbeschreibung reicht um zu sehen, dass der Vergleich mit einem Wahoo KickrBike, Gamin Neo oder Stages SB20 unüberlegt ist. Da könnte man auch sagen: "Wer sich auf die paar minimalen Einschränkungen bei einem Puky Laufrad einlässt, braucht kein teures Pinarello Dogma."

Das neue Indoor-Bike mit dem Label der Eigenmarke Domyos ist momentan in fünf von 88 Decathlon-Märkten zu finden, wenn auch nur als Ausstellungsstück und nicht zu kaufen. Erwartet wird eine Lieferung im April.

Decathlon Challenger Bike

Bewertungen mit 5 von 5 Sternen

Weil Decathlon mit einem World-Tour-Team startet, hilft natürlich jedes Thema mit dem Suchbegriff Decathlon den Traffic auf der eigenen Website zu steigern. Ist eine Headline, die "Challenge Bike im Check" verspricht, dann schon Clickbaiting? Auf Rennrad-News werden wir demnächst sicher echte Usererfahrung lesen, zumindest vom Anfassen im Laden bis es dann zum Ende der Indoor Saison im April auch wirklich gekauft werden kann.

Der Decathlon-Onlineshop hat aber jetzt schon zehn Kundenrezessionen. Jede bringt 5 von 5 Punkten. Die erste, in Deutsch, kam am 21.12.2023, also vor gut einem Monat, die Pressemitteilung am 24.01.2024, also gut einen Monat nach dem vermeidlich ersten Verkauf, eigenartig. Heute prangert auf der französischen Seite ein "Actuellement non disponible en ligne". Auch im deutschen Shop steht "Aktuell nicht online verfügbar".

Decatlon Challenge Bike nicht lieferbar

1.299 Euro eine Kampfansage, aber gegen wen?

Anzuerkennen ist, dass Decathlon die Sportler nicht für dumm verkauft und mit dem Domyos Challenge Bike nicht auf der Smartbike-Wille mit schwimmen möchte. Die Bezeichnung Ergometer und Hometrainer sind nämlich genau richtig. Vor einiger Zeit hatten wir das BH Excercyle ausprobiert. Ein gutes Spinningbike, aber BH besteht auf die Bezeichnung Smartbike. Das kommt gar nicht gut an.

Das unglaubliche Highlight: Mikrometrische Höhenverstellbarkeit des Sattel

Superlativen ala "Leistungsgrenzen sprengen", "maximale Perfomance" und "Härtetest von Profisportlern" sind inzwischen so ausgelutscht, wie ein Powergel in der Trikottasche oben am Stelvio. Neben Textkonserven "xxx Jahre Entwicklungszeit" und "langlebiges Produkt", wird als erstes echte Highlight die mikrometrische Höhenverstellbarkeit des Sattels hervorgehoben. Na bei so einer Revolution kann das Stages SB20 einpacken und Garmin sein Tacx NEO eigentlich sofort vom Markt nehmen.

No front, ein gut verstellbarer Sattel ist natürlich nicht verkehrt, aber wenn das das wichtigste Feature ist, gibt es wohl keine weiteren maßgeblich herausragenden Eigenschaften, die andere Ergometer blass werden lassen. Die 59 Kilogramm Gewicht kann man zum Argument für Stabilität machen, leicht und robust wäre auch nicht übel. Ob der Lenker und Sattel wackelt, werden wir nachreichen, sobald wir das Domyos Challenge in die Finger bekommen.

Jedenfalls kommt das Gewicht nicht vom 11 kg Schwungrad. Decathlon gibt an, dass Sportler bzw. Menschen, die bock auf Sport und Gesundheit haben, für diesen Hometrainer zwischen 160 und 195 cm groß sein dürfen und nicht mehr als 130 kg wiegen. Die Garantie ist mit fünf Jahren mal ein Wort und die Ersatzteile sollen 10 Jahre lieferbar sein. Das ist ein Top Service!

Decathlon Indoor BikeDecathlon Heimtrainer

Zwift, Kinomap und eigene App

Das Display auf dem Fotos wirkt scharf. Eine eigene App mit einigen Programmen liefert Decathlon auch mit. Dazu kann mit den üblichen Indoor-Apps Zwift und Kinomap durch die virtuelle Gegend gefahren werden.

Fahren

Und spätestens hier wird jeder Vergleich mit einem Smartbike zum Blah Blah. Die Sitzposition bzw. der Lenker ist ein Hometrainer, maximal ein Spinningbike. Wenn im Internet einige das Challenge Bike zum Smartbike machen, freut sich die französische Handelsmarke bestimmt.

1.500 Watt Widerstand sind jedenfalls nicht übel, das Bike sieht gut aus und, zumindest auf den Fotos, macht es optisch und qualitativ einen wirklich guten Eindruck. Nur die nicht verstellbare Kurbellänge von 170 mm ist nicht ganz so pralle. Selbst mit dem tollen Video zu dem Teil wird das Challenge Indoor-Bike trotzdem kein Smartbike, sondern ein - vermutlich - top Ergo zum geilen Preis. Wahrscheinlich peilt Decathlon ambitionierte Radsportle sowieso nicht an.

Wenn das 1.300 Euro Challenge Bike hält, was die Pressemitteilung verspricht, werden wohl einige andere Ergometer unweigerlich zum Ladenhüter.

Decathlon Ergometer

Fotos decathlon.de
News

6 Kommentare

Peter

Ich finde den Unterschied Smartbike und Heimtrainer auch richtig gewählt. Das jetzt einige gleich richtigen Smartbikes den tot vorhersagen ist bullshit. Das sind ganz andere Käufergruppen. Diese Heimtrainer ist eher eine Konkurrenz für Spinningräder und das Peloton.

E.T. an Daniel

Wenn du zuerst gelesen hättest, wüsstest du, dass das Challenge Bike noch keiner live getestet hat. Wenn du dich auf meinen Kommentar beziehst, habe da nicht geschrieben, dass ein Smartbike einen Rennradlenker braucht, sondern auch Mountainbike. Bei einem Smartbike fährt man wie auf einem richtigen Fahrrad. Alles andere sind Heimtrainer oder Ergometer. Sonst kann das Wahoo Kickr ja auch als Heimtrainer bezeichnet werden.

Daniel

Das Fahrrad hat automatische Widerstandanpassung bei Steigungen und Freilauf beim bergab fahren. Hier ist das einzige Argument gegen ein Smartbike, dass es keine Rennradgriffe hat, aber das hat nichts damit zu tun ob es ein Smartbike ist oder nicht. Ich könnte z.b. auch ein smartes “Mountain” Bike haben wollen.

Hat der Author das Fahrrad selbst probiert oder nur Werbevideos analysiert?

T.E.E.T.E

Hallo. Ich bin sportlich nicht so aktiv und suche ein günstigen Heimtrainer für Zuhause. Bei Decathlon habe ich diesen Heimtrainer gesehen. Danke für den Hinweis, dass die Bewertungen bei Decathlon fragwürdig sein könnten.

E.T. an T.E.

Wenn jeder Heimtrainer mit App Steuerung ein Smartbike ist, wäre auch ein günstiges Ergometer für 400 Euro schon ein Smartbike: https://shop1.maxtrader.de/fitness/ergometer/719/heimtrainer-skandika-bragi-ergometer

Ein Smartbike hat im allgemeinen Verständnis die Charakteristika eines echten Rennrads oder Mountainbike. Man kann diskutieren, ob die Schaltung mit + und – Schaltern oder die Simulation einer Übersetzung ein Smartbike definieren. Ein Smartbike ist das von Decathlon jedenfalls nicht.

T.E.

Warum ist es nicht smart, wenn z.B. Zwift die Widerstände von Bike steuern kann? Was fehlt dann?

Wie ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Super Sale

Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Trek Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Sonderpreis4.449,00 EUR Normalpreis5.499,00 EUR
Trek FX 3 Disc 2021
Trek Trek FX 3 Disc 2021
Sonderpreis719,00 EUR Normalpreis899,00 EUR
Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Trek Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Sonderpreis4.639,00 EUR Normalpreis5.799,00 EUR

Noch mehr Artikel

Alle Stories zeigen
SOS-ID Armband, nützlich?

SOS-ID Armband, nützlich?

Produktneuheiten
Die Notfallkontakte im Smartphone sind eine gute Sache. Retter beschäftigen sich aber in der Regel erstmal nicht mit der Suche nach dem Handy des U...
Die neuen Trikots Edition-W

Die neuen Trikots Edition-W

News
Ja ja, klar, es ist lange her, sehr lange, dass Wiegetritt Cycling mit eigenen Trikots am Start war. Die vergangene Saison haben wir aber fleißig g...
Decathlon Challenge Bike Domyos, ein Testbericht?

Decathlon Challenge Bike Domyos, ein Testbericht?

News
24.01.2024, Pressemitteilung von Decathlon: Leistungsgrenzen sprengen - das neue Indoor Cycling Bike von Decathlon! Lob per Copy & Paste ohne d...