Today's Plan, eine Alternative zu TrainingPeaks?

Was ist die Alternative zu TrainingPeaks, wenn eine funktionale Übersicht der gemachten und geplanten Trainings wichtig ist?

Today's Plan

Today’s Plan findet zunehmend Gefolgschaft in der Sportwelt – nicht zuletzt aufgrund es Engagement mit den Proteams Sky und Trek-Segafredo. Die Website des 2014 gegründeten Startups aus Australien ist in hervorragendem Denglish geschrieben, was jetzt auf keinen Fall zum sofortigen Wegklicken animieren sollte, denn Today’s Plan an sich ist dann doch weitgehend auf Deutsch verfügbar.

Gleich zu Beginn wird einem klar gemacht, dass nicht nur plump Daten aufgezeichnet und alles mögliche übereinander gelegt, verglichen und ausgewertet werden kann. Erstellte Trainingspläne lassen sich zudem nicht nur in einem Kalender anschauen, sondern auch aufs Gerät am Bike übertragen.

Today’s Plan Dashboard

Also, anmelden und los gehts mit einem zeitlich begrenztem Free-Premium-Account. Ähnlich wie bei TrainingPeaks können einzelne Widgets auf einem Desktop gezeigt werden. Der Philosophie treu jedoch ohne Chichi und eher im Stil einer schnöden Excel-Tabelle. In die Widgets lassen sich mehrere Register aus einer Vielzahl von Auswertungen einfügen. Die Vielzahl an Möglichkeiten erschlägt mich während meiner jungfräulichen Erstbenutzung. Offensichtlich haben die Macher von Today’s Plan das auch gedacht und bieten vorgefertigte Zusammenstellungen und Beispielinhalte an.

Mit ein bisschen Grundverständnis oder der Motivation sich damit zu beschäftigen, können jedenfalls aussagekräftige Übersichten in Tabelle und Diagrammform und jeder erdenklichen Zusammenstellung und Vergleichen aufgerufen werden.

Today’s Plan Triathlon

Datenexport von Strava zu Today’s Plan

Als ich mich durch die Menüs durch klickte, wurden mir zwei Dinge klar. 1. Es ist überhaupt nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick aussieht und 2., ein nicht unwesentlicher Gedanke: Wie bekomm ich die Radfahrten der vergangenen Jahre denn von Strava in Today’s Plan?

Die Exportfunktion ist in Strava gut versteckt und verbirgt sich hinter einem Button, der mit riskant klingenden Bezeichnung „Download or Delete Your Account“. Zwei Klicks weiter werden alle Datensätze in einer Zip-Datei von Strava ausgeliefert. Die ist dann zu entpacken und einfach mit der Importfunktion von Today’s Plan rüber zu holen.

Strava Export alle Aktivitäten

Das funktionierte gleich beim ersten Mal gut, bis ich merkte, dass etwa 200 ältere Touren fehlten. Hier holte mich der Fluch des App-Hoppings ein. Ich kam von Excel zu Strava, zu Runtastic, zu Garmin Connect und wieder zu Strava. Es war keine Überraschung, dass da was auf der Stecke bleiben wird. Die Ursache war schnell gefunden, Strava exportiert keine Einträge die manuell eingetragen wurden oder von Strava beim damaligen Import von Dritten als manuelle Einträge deklariert wurden.

Glücklicherweise übernimmt Today’s Plan im Gegensatz zu einigen anderen auch die Puls und Leistungsdaten, aber ob es als eine Mountainbike oder Rennrad-Tour markiert wird, war hängt von der Qualität der Quelldatei ab. Hilfreich ist, dass die Aktivitäten auch als Bulk von Today’s Plan bearbeiten zu können. So konnte ich alle Radfahrten von 2016 auf einmal markieren und dem Typ Mountainbike zuweisen.

Kontrollfreaks wie ich möchten gerne wissen, wie viele KM mit dem Bike X gefahren wurden. Mir fehlt bei Todays Plan die Möglichkeit das eigene Equipment einzutragen.

Was es mit den fehlenden Fahrten auf sich hat, werde ich sicher in einer kommenden Winternacht herausfinden. Primär hat mich interessiert, ob die Leistung mit allem Zip und Zap vom Wahoo Elemnt in Today’s Plan kommen, wie das bei Strava passierte. Die Antwort ist recht unspektakulär mit einem einfachen Ja zu beantworten. Parallel zu Strava ist meine Fahrt jetzt auch in Today’s Plan. Was ist mit den Trainingseinheiten? Egal ob selbst erstellt oder das Training von Today’s Plan übernommen, wie kommt es vom Kalender aufs Gerät. Das geht, wie alles andere auch beim Elemnt über die Handyapp. Dort werden die Trainingseinheiten chronologisch aufgelistet und sind mit einem Klick auf dem Elemnt.

Was fehlt

Was fehlt, übrigens bei Strava auch, ist eine Funktion zum Zusammenführen von Aktivitäten. Sowas vermisst jeder, der aus Versehen die Aufzeichnung gestoppt statt nur pausiert hat oder wenn sich der Bike Computer während der Fahrt aufhängt. Andererseits ist die Zeit der All-In-One-Software auch längst vorüber. Auf www.fitfiletools.com werden eine Reihe von Tools angeboten.

Element Bolt Strava

Nur die App trübt ein wenig den Gesamteindruck von Today’s Plan. Im Vergleich zu, nehmen wir mal wieder Strava als Benchmark, müssen die Australier noch viel tun um auch nur annähernd einen heute üblichen Status Quo zu erreichen. Möglicherweise werden viele auch die Verbindung Googlefit und Apple Health vermissen. Das sind jedoch alles Punkte, die kein K.O. Kriterium sind und sicherlich über kurz oder lang gelöst werden.

Today’s Plan Garmin App

Fazit

Für die, die es einfach mögen und ihre sportlichen Aktivitäten gerne mit vielen anderen virtuell teilen, ist Strava mit dem Social-Media-Charakter aufgrund der übersichtlichen Bedienung und Verbreitung nicht die schlechteste Wahl. Das große Manko ist, dass die Veröffentlichung der eigenen Leistungsdaten nicht separat eingeschränkt werden kann. Tools wie Today’s Plan sind auf die intensivere Auswertung von Leistung und Planung von Trainingsblöcken zugeschnitten. Der direkte Austausch mit dem Trainer und Trainingspartner ist dabei ein hilfreiches Addon, das allerdings seinen Preis hat. Glücklicherweise schließt das eine das andere nicht aus und die Jagd auf dem KOM bleibt.

Test und technik

Wie ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Super Sale

Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Trek Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Sonderpreis4.449,00 EUR Normalpreis5.499,00 EUR
Trek FX 3 Disc 2021
Trek Trek FX 3 Disc 2021
Sonderpreis719,00 EUR Normalpreis899,00 EUR
Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Trek Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Sonderpreis4.639,00 EUR Normalpreis5.799,00 EUR

Noch mehr Artikel

Alle Stories zeigen
Blitz Breeze Brille im Test

Blitz Breeze Brille im Test

Test und Technik
Sonne im Juni, wolkenloser Himmel, angenehme 25 Grad, welcher Tag wäre besser geeignet eine Radbrille zu testen. Blitz Sportbrille Breeze für Rennr...
Mit normalen Schuhen auf dem Gravel und Rennrad: Adapter für die SPD und Look Pedale

Mit normalen Schuhen auf dem Gravel und Rennrad: Adapter für die SPD und Look Pedale

Test und Technik
Wer braucht denn sowas? Adapter für Pedale. Mit jedem Schuh auf Gravel- oder Rennradpedal - ClipClap oder Pocket Pedals Vergleich Normalen Schuhen ...
Scott Cadence Plus Helm im Test

Scott Cadence Plus Helm im Test

Test und Technik
5,2 % weniger Luftwiderstand, 22 % weniger Luftwiderstand bei 15° Seitenwind, 10 % schlanker: Das ist der neue Scott Cadence Plus Helm, sagt zumin...