Zwift Hub One+, neuer Smarttrainer ohne Kassette

Vor einem Jahr kam Zwift mit einem eigenen Smarttrainer, dem Hub. Jetzt gibts den Hub One+ ohne Kassette.

Zwift Hub One+, ein Smarttrainer ohne Kassette, aber mit Kette

Der erste Smarttrainer von Zwift war ein bisschen zum Schmunzeln. Einer der besten, neuesten und einzigartigsten Smarttrainer für 599,- Euro war nämlich in Wahrheit vom australischen Hersteller Jetblack und schon lange auf dem Markt.

Jetzt kommt Zwift mit einer neuen Innovation: Der Smarttrainer ohne Kassette und die verschiedenen Newsportale kopieren fleißig Lobeshymnen auf diese neue Innovation.

Schalten mit Zwift Click und ein paar andere Dinge

Der Hub One+ simuliert die Schaltung wie ein Smartbike. Über ein einzelnes Ritzel kommt die Kraft vom Pedal auf den Widerstand. Geschalten wird dazu nicht mehr über die Bremshebel, sondern mit dem kleinen Zwift Click Knopfdings. Der Verbindet sich kabellos mit dem Trainer und steuert so die virtuelle Schaltung.

So ein Plastikknopf geht natürlich zu Lasten des Feelings, andererseits kann man weniger Verschleiß der teuren Schaltung am Rad anführen. Dafür brauchts aber eine neue Kette und die alte Kassette von der letzten Saison hat den Winter über noch gute Dienste getan. Somit ist das Sparen der teuren Kassette kein echter Pluspunkt. Klar, jetzt kann jeder sein altes Rennrad auf einen Smarttrainer stellen.

Bei dem 1-Ritzel-Dings hat Zwift auf jeden Fall mitgedacht. Die Kette kann selbst beim versehentlichen Schalten nicht abspringen.

Technische Daten

  • Abmessung 49,7 x 61,2 x 46,1 (L x B x H)
  • Gewicht 15 kg
  • Abweichung Leistungswerte +/- 2,5 %
  • Maximale Leistung 1.800 Watt
  • Maximale Simulation einer Steigung 16 %
  • Simulierte Kassette 8 bis 12fach (Anm. verschiedene Kassettengrößen möglich sind, war bei Erstellung dieses Artikels nicht bekannt)
  • Messung Watt, Kadenz, Geschwindigkeit, Distanz
  • Verbindung ANT+ FE-C und Bluetooth
  • Geräuschpegel 52 dB bei 250 Watt

Lieferumfang

  • Zwift Trainer
  • Zwift Click (Schaltung)
  • Schnellspanner und Steckachsenadapter
  • Netzteil, Montageteile

 

Wer braucht den Zwift Hub One+?

Der Trainer kostet 599,- Euro, dazu gibt es ein Jahr Zwift Mitgliedschaft. Das wären 180 Euro. Die Anschaffung kann man sich so schön rechnen. Aber Achtung, kündigen am Jahresende? Der Zwift Hub One+ läuft mit keiner anderen Trainingsapp, außer mit Zwift. Dafür bietet Zwift den Hub One+ mit 24 Monate Ratenzahlung zu 0% an.

Für den Indoor-Fan reduziert sich die Abnutzung der Schaltung, Kette, Akku. In vielen Onlineposts wird auch der Vorteil angegeben, dass die teure Kassette nicht zuhause abgenutzt wird. Eine neue Kassette drinnen muss nicht sein, dafür muss ich eine neue Kette für den Hub One+ haben. Der Zwift Cog+Click, also die Zwift-Kassette mit Schalter kostet 59,99 Euro und kann auch auf dem "alten" Zwift Hub verwendet werden. Ein Ritzel kommt dann noch dazu.

Wer den Zwift Hub One+ kauft, fährt nur im Zwift-Universum. Andere Trainingsapps, wie zum Beispiel Wahoo Systm und FulGaz werden nicht unterstützt. Dafür kann mit dem Zwift Play Controller gelenkt werden.

Wir warten jetzt auf unseren ersten Zwift Hub One+ um selbst zu sehen, ob das Teil sich lohnt oder die Idee nur gut klingt.

Ob ein Smartbike oder ein Smarttrainer das richtige für dich ist, erfährst du hier.

Produktneuheiten

7 Kommentare

MFK

Hallo,
passt denn mein Rad mit SRAM Kette auf den neue Zwift Hub One (mit dem Cog)?
Ich habe ein 10-33T 12 SPD XDR Only Kassette und denke einen XDR Freilauf.

Aus den Angaben auf der Homepage werde ich nicht schlau. Da steht “Zwift Hub One mit Cog und XD/XDR Freilauf: nein”
Aber mein Freilauf bleibt ja am Rad…

Mache ich etwas kaputt, wenn ich mein Rad auf den Zwift Hub One nutze.

Danke und VG

Hell Georg

Ich habe ein colnago c40 mit Super Record 10fach. Den swift hub nutze ich nur mit dem Garmin Edge 1040. Gibt es hierfür einen passenden Rotor? BG Hell Schos

Olaf

Hi, kann man den ZWIFT COG + CLICK auch auf einem Elite Rollentrainer montieren?

Wart

Spielzeug

Albert

Tach Leute,

ich habe mir bei der Markteinführung den HUB für 499€ gekauft. Hatte vorher immer im Winter eine Paceheads Abo mit dem Wahoo Kickr Core. Ganz ehrlich muss ich sagen das ich garkeinen Unterschied merke. Beim Kickr konnte man das vordere Standbein ein wenig einknicken das wars dann aber auch.
Habe mir nun sogar den Cog Aufsatz bestellt weil die geringere Lautstärke und die Komptabilität mit fast allen Rädern für mich sehr interessant klingt. Den gibt es grade als Upgrade für 59€ im Angebot. Gerne kann ich in der kommenden Zeit mal schreiben wie das funktioniert etc. falls es jemanden interessiert.
Das gute ist das man den Coq einfach abnehmen kann und eine normale Kassette drauf jagen kann, sprich man ist nicht zwingend an Zwift gebunden.

Sauerlandwolf

Der Hauptgrund mich gegen den Zwift Hub One zu entscheiden ist tatsächlich, dass ich mich nur in der “Spielwelt” von Zwift betätigen kann. Zwift sagt mir so gar nicht zu! Leider kann man den “normalen” Zwift auch nur mit dem (für mich überflüssigen) Jahrsabo von Zwift erwerben. und auch leider habe ich es verpasst den Zwift Hub rechtzeitig für 499,- € gekauft zu haben.

Db

Ich möchte mal wissen, wer sich Smarttrainer von Zwift kauft? Die sind nicht besser oder biller als andere.

Wie ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Super Sale

Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Trek Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Sonderpreis4.449,00 EUR Normalpreis5.499,00 EUR
Trek FX 3 Disc 2021
Trek Trek FX 3 Disc 2021
Sonderpreis719,00 EUR Normalpreis899,00 EUR
Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Trek Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Sonderpreis4.639,00 EUR Normalpreis5.799,00 EUR

Noch mehr Artikel

Alle Stories zeigen
Wahoo Kickr Move Langzeittest

Wahoo Kickr Move Langzeittest

Test und Technik
Was kann man beim besten Smarttrainer noch besser machen? Klar, Bewegung ins Training bringen. Den Wahoo Kickr Move in der Offseason getestet Im le...
Abus GameChanger 2.0, der noch schnellere Rennradhelm im Test

Abus GameChanger 2.0, der noch schnellere Rennradhelm im Test

Test und Technik
Noch schneller und bessere Belüftung, das war die Ansage von Abus zum neuen GameChanger 2.0.Aerohelme waren früher eher nur bei TT-Fahrern zu sehen...
Die neue Solestar BLK2 Sohle im Test

Die neue Solestar BLK2 Sohle im Test

Test und Technik
Die Offseason ist eine gute Zeit um neues Equipment anzutesten. Wenn es irgendwo zwickt, wird einfach vom Kickr abgestiegen. Den verregneten Winter...