Der schnellste Helm von Trek: Trek Ballista

Er soll der schnellste Helm von Trek sein, der Trek Ballista. Andi hat den Aerohelm am Gardasee getestet.

Der neue Trek Ballista

Noch aerodynamischer und gleichzeitig gut belüftet soll der neuen Trek Ballista Aerohelm sein. Natürlich würde der Helm zusammen mit Radprofis entwickelt und selbstverständlich flossen neueste Technologien ein. Diese Aussagen kennen wir inzwischen von fast allen Neuheiten im Radsport. Wie fühlt der neue Aerohelm sich aber in Wirklichkeit und außerhalb des Windkanals an?

Beim einstündigen Test mit 300 Watt ergab sich, lt. Trek, ein Vorteil von 17 Sekunden gegenüber dem Vorgängermodell. Zum Vergleich: Gegenüber einem "normalen" Radhelm, hier der neue Trek Velocis, stehen sogar 32 Sekunden auf dem Testbericht. Das würde einem Wert von über 10 Watt Einsparung entsprechen.

Um das Sichtfeld bei gesenktem Kopf zu verbessern, haben die Designer außerdem beim die Vorderkante abgeschrägt.

Tragekomfort und Belüftung

Neue Luftdurchlässe sind nicht nur Wörter in der Pressemitteilung. Tatsächlich führen die großen Öffnungen und der Weitertransport zu einer gefühlt besseren Belüftung des Kopf. Bei sonnigen 30° ist und bleibt aber auch dieser toll aussehende Aerohelm dennoch nicht die Waffe der Wahl.

Jeder, der den Trek Ballista Fahrradhelm das erste Mal in die Hand nimmt ist über das leichte Gewicht überrascht. Bei dem eher voluminösen Außeren erwartet man unweigerlich einen schwereren Radhelm.

Gut gemacht ist das Innenleben. Mit dem BOA-System sitzt der Helm auf jeder Kopfform 100prozentig. Die Docking-Station für Radbrille ist gut geformt. Das bei manchen Helmen unausweichliche Gefummel und eine schief eingesteckte Brille passiert beim Ballista nicht. Gut mitgedacht hat Trek bei den Öffnungen, die sind mit einer dünnen Gummischicht bezogen, sodass die Brille nicht rausrutscht.

Sicher mit MIPS

Trek setzt schon lange auf MIPS. Ist das hochgelobte Bintrager WaveCel also doch nur Sicherheit 2. Wahl? Nein. Der Ballista ist in der ersten Version mit MIPS ausgestattet und deshalb bekommt auch das neue Modell dieses aerodynamischen und leichten Helm das gleiche Sicherheitssystem.

Irgendwas stimmt nicht?

Auf dem Ballista Aerohelm steht in fetten Lettern Trek. Warum nicht Bontrager? Bei Bikeklamotten hat sich Trek schon vom Label Bontrager verabschiedet. Der neue Ballista und der Velocis sind nun die ersten Radhelme mit dem Schriftzug Trek.

Den Trek Ballista gilt es in Deutschland in den Farben weiß und schwarz und in drei Größen. In anderen Ländern werden auch die Farben Purple und Weiß/Nautical Navy angeboten. Der UVP ist 299,99 Euro.

Warum Helme nach spätestens fünf Jahren getauscht werden sollten, erfährst du hier.


Test und technik

Wie ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Super Sale

Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Trek Trek Domane SL 6 eTap Gen 4 2023
Sonderpreis4.449,00 EUR Normalpreis5.499,00 EUR
Trek FX 3 Disc 2021
Trek Trek FX 3 Disc 2021
Sonderpreis719,00 EUR Normalpreis899,00 EUR
Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Trek Trek Powerfly FS 4 Equipped Gen 3 29" 2023
Sonderpreis4.639,00 EUR Normalpreis5.799,00 EUR

Noch mehr Artikel

Alle Stories zeigen
SOS-ID Armband, nützlich?

SOS-ID Armband, nützlich?

Produktneuheiten
Die Notfallkontakte im Smartphone sind eine gute Sache. Retter beschäftigen sich aber in der Regel erstmal nicht mit der Suche nach dem Handy des U...
Die neuen Trikots Edition-W

Die neuen Trikots Edition-W

News
Ja ja, klar, es ist lange her, sehr lange, dass Wiegetritt Cycling mit eigenen Trikots am Start war. Die vergangene Saison haben wir aber fleißig g...
Decathlon Challenge Bike Domyos, ein Testbericht?

Decathlon Challenge Bike Domyos, ein Testbericht?

News
24.01.2024, Pressemitteilung von Decathlon: Leistungsgrenzen sprengen - das neue Indoor Cycling Bike von Decathlon! Lob per Copy & Paste ohne d...